Datenschutzerklärung – awork (app)

Stand: 01.08.2022

Im Rahmen der Registrierung und Nutzung des Dienstes awork verarbeiten wir personenbezogene Daten für unterschiedliche Zwecke, die jedoch alle ausschließlich im direkten Zusammenhang mit der Dienstnutzung stehen.

Manche der Verarbeitungsschritte treten nur durch die aktive inanspruchnahme in Kraft, wie beispielsweise die Kontaktaufnahme oder die Nutzung des Supports. Andere erfolgen bereits durch die Registrierung und Nutzung der Software.

Viele der Datenerhebungsschritte laufen automatisiert in der Software ab und auch die Löschung der Daten erfolgt weitestgehend automatisch.

Für unterschiedliche Zwecke nutzen wir teilweise Anbieter entsprechender Software-Dienste, um eine bestmögliche und wirtschaftliches Dienstleistung erbringen zu können. Die Anbieter wurden allesamt qualifiziert und abgewogen ausgewählt.

Folgend sind die verschiedenen Zwecke der Datenverarbeitung aufgeführt.


Präambel

Liebe*r Besucher*in, Bewerber*in, Vertragspartner*in, Intressent*in,

gemäß den Vorgaben der Art. 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren wir dich hiermit über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten sowie deine diesbezüglichen datenschutzrechtlichen Rechte. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den angefragten bzw. vereinbarten Leistungen. Um zu gewährleisten, dass du in vollem Umfang über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten im Rahmen der Erfüllung eines Vertrags oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen informiert bist, nimm bitte nachstehende Information zu Kenntnis.

Verantwortlicher

Firma: awork GmbH
Straße Nr.: Hohe Brücke 1
PLZ, Ort, Land: 20459 Hamburg, Deutschland

Handelsregister-Nr.: HRB Hamburg 172 488
Geschäftsführer: Daniel Tobias Hagenau, Nils Lukas Czernig, Lucas Alexander Bauche

Telefonnummer: 040 88215330
E-Mail Adresse: [email protected]

Datenschutzbeauftragter

Firma: PROLIANCE GmbH
Straße Nr.: Leopoldstr. 21
PLZ, Ort, Land: 80802 München, Deutschland

E-Mail Adresse: [email protected]
Website: www.datenschutzexperte.de

Allgemeines

Wir verarbeiten deine personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Soweit zur Anbahnung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses oder im Rahmen der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen personenbezogene Daten erforderlich sind, ist eine Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO rechtmäßig.

Erteilst du uns eine ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Weitergabe an Dritte, Auswertung für Marketingzwecke oder werbliche Ansprache per E-Mail), ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis deiner Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Sofern erforderlich und gesetzlich zulässig, verarbeiten wir deine Daten über die eigentlichen Vertragszwecke hinaus zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung ggf. zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten sowie zur Abwehr und Geltendmachung von Rechtsansprüchen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Gegebenenfalls werden wir dich unter Angabe des berechtigten Interesses gesondert informieren, soweit dies gesetzlich vorgegeben ist.

Deine Rechte

Im Folgenden finden du Informationen dazu, welche Betroffenenrechte das geltende Datenschutzrecht dir gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten gewährt:

Das Recht, gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über deine von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere kannst du Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen deine Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft deiner Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Das Recht, gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung deiner bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Das Recht, gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung deiner bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Das Recht, gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von dir bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, du aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, du jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigst oder du gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hast.

Das Recht, gemäß Art. 20 DSGVO deine personenbezogenen Daten, die du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Das Recht, sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel kannst du dich hierfür an die Aufsichtsbehörde des Bundeslandes unseres oben angegebenen Sitzes oder ggf. die deines üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.

Das Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO: Du hast das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Widerspruchsrecht

Sofern deine personenbezogenen Daten von uns auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, hast du gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dies aus Gründen erfolgt, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben. Soweit sich der Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke von Direktwerbung richtet, hast du ein generelles Widerspruchsrecht ohne das Erfordernis der Angabe einer besonderen Situation.

Möchtest du von deinem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an die oben aufgeführte Kontaktadresse. 

Automatisierte Entscheidungen nach Art. 22 DSGVO

Der Betroffene hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihm gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. a) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen dem Betroffenen und uns erforderlich ist,
  2. b) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen des Betroffenen enthalten oder
  3. c) mit ausdrücklicher Einwilligung des Betroffenen erfolgt.

Diese Entscheidungen dürfen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person getroffen wurden.

In den unter Ziffern a) und c) genannten Fällen treffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen des Betroffenen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person auf unserer Seite, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Gesetzliche Verpflichtungen

Die Bereitstellung personenbezogener Daten für die Entscheidung über einen Vertragsabschluss, die Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erfolgt freiwillig. Wir können die Entscheidung im Rahmen vertraglicher Maßnahmen jedoch nur treffen, sofern du solche personenbezogenen Daten angibst, die für den Vertragsschluss, die Vertragserfüllung bzw. vorvertragliche Maßnahmen erforderlich sind.

Änderungsvorbehalt

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung erforderlichenfalls unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften anzupassen bzw. zu aktualisieren. Auf diese Weise können wir sie den aktuellen rechtlichen Anforderungen anpassen und Änderungen unserer Leistungen berücksichtigen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für dein Anliegen gilt immer die jeweils aktuellste Fassung.


Registrierung & Nutzer-Account

Zwecke der Verarbeitung

Auf unserer Website bieten wir die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten für den Dienst awork zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt und in einem Nutzer-Account gespeichert.

Die Registrierung eines Nutzer-Accounts ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, da der Dienst nur mit einem solchen Account genutzt werden kann und der Buchungsprozess innerhalb der Software selbst durchzuführen ist.

Die Daten werden für die eindeutige Erzeugung des Accounts, der personalisierung des Dienstes, sowie dem Versand für die Erfüllung des Vertrags notwendiger E-Mails verwendet.

Kategorien personenbezogener Daten

Zu den Daten die bei der Registrierung erhoben werden zählen Name, E-Mail-Adresse, ein selbst festgelegtes Passwort, die IP-Adresse, ein Zeitstempel sowie weitere freiwillige Angaben zum Unternehmen wie Unternehmensgröße, Branche und dem Einsatzzweck des Dienstes.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Empfänger der Daten

Die Account-Daten werden durch unsere qualifizierten Infrastruktur-Dienstleistern verarbeitet, auf denen der Software-Dienst awork betrieben wird.

Wir nutzen die Microsoft Azure Cloud für das Hosting von Infrastrukturkomponenten sowie für die Speicherung von Daten. Microsoft ist ISO 27001 zert. garantiert den Serverstandort in der EU.

Microsoft Ireland Operations Ltd,
South County Business Park,
Leopardstown, Dublin, Irland

Microsoft erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit Microsoft einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln geschlossen, in dem sie sich zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichten.

Wir nutzen den Dienst SendGrid für den Versand von transaktionalen E-Mails aus dem Dienst heraus, z.B. zum Zurücksetzen des Passworts oder für Benachrichtigungen.

Twilio Ireland Limited (SendGrid)
25-28 North Wall Quay
Dublin 1, Irland

Twilio erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit Twilio einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln geschlossen, in dem sie sich zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichten.

Dauer der Datenspeicherung

Die grundsätzliche Dauer der Datenspeicherung bis zur Löschung dient zur Durchführung des Vertrags. Die Löschung des Accounts wird durch den Nutzer veranlasst.

Login mit Google oder Apple

Für die Registrierung und dem Login gibt es, neben der Variante via E-Mail und Passwort, die Möglichkeit, sich mit einem bestehenden Profil bei Apple oder Google zu authentifizieren und schließlich zu registrieren bzw. einzuloggen.

Zu diesem Zweck gibt es auf der Registrierungs- bzw. Login-Seite die entsprechenden Buttons mit den Symbolen der jeweiligen Anbieter. Durch den Klick auf den jeweilige Button wird ein neues Fenster geöffnet, auf dem du dich mit deinen Login-Daten für den jeweiligen Anbieter einloggen musst. Nachdem du dich erfolgreich bei dem jeweiligen Anbieter eingeloggt hast, teilt dir der diese mit, welche Daten an uns für die Authentifizierung im Rahmen des Registrierungs- bzw. Login-Prozesses übermittelt werden. Sofern dieser Datenübermittlung zugestimmt wurde, werden die von uns für die Registrierung erforderlichen Felder mit den übermittelten Daten gefüllt. Die von uns zur Registrierung bzw. zum Login erforderlichen Daten sind der Name, die E-Mail-Adresse und das Profilbild.

Erst nach der ausdrücklichen Einwilligung in die Verwendung der übermittelten und erforderlichen Daten werden deine Daten bei uns gespeichert und zu den oben angeführten Zwecken verwendet. Eine über den Authentifizierungsprozess hinausgehende Verknüpfung zwischen dem bei uns angelegten Nutzer-Account und dem Google/Apple Konto findet nicht statt.

Um den Authentifizierungsprozess für die Registrierung und den Login ausführen zu können, wird die IP-Adresse an den jeweiligen Anbieter übermittelt. Wir haben keinen Einfluss auf den Zweck und Umfang der Datenerhebung und auf die weitere Verarbeitung der Daten durch den jeweiligen Anbieter. Für weitere Informationen dazu, lies bitte die Datenschutzhinweise des jeweiligen Anbieters.

Apple Inc.
One Apple Park Way
Cupertino Kalifornien 95014 USA
https://www.apple.com/de/legal/privacy/de-ww/

Google Inc.
1600 Amphitheater Parkway
Mountainview, Kalifornien 94043, USA
https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de

 

Abonnement & Abrechnung

Zwecke der Verarbeitung

Im Rahmen des Abonnements und der Abrechnung verarbeiten wir Bestandsdaten, sowie Vertragsdaten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und dem Selbstmanagement des gebuchten Abonnements.

Hierzu setzen wir den Subscription-Management Dienst Chargebee sowie den Payment Anbieter Stripe ein.

Kategorien personenbezogener Daten

Zu den Bestandsdaten gehören Namen und Kontaktdaten von Ansprechpartnern sowie Vertragsdaten z.B. für Anspruch genommene Leistungen, Daten für den Zahlungsverkehr und den Rechnungsversand.

Für die Einbettung des Buchungsprozesses und dem Selbstmanagement des Abonnements binden wir eine Skript-Anwendung von Chargebee innerhalb awork ein. Um das Laden zu ermöglichen werden die IP-Adresse, sowie weitere Browser-Informationen automatisch an die Server von Chargbee übermittelt und notwendige Cookies gesetzt.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Empfänger der Daten

Chargebee ist ein Dienst zum Management von Software-Abonnements und übernimmt für uns die digitale Vertragsverwaltung sowie die automatisierte Rechnungsstellung.

Chargebee Inc.
340 S Lemon Ave # 1537
Walnut, California 91789, USA
Datenschutzerklärung: https://www.chargebee.com/privacy/

Chargebee erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit Chargebee einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln geschlossen, in dem sie sich zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichten.

Wir setzen Stripe als für die Zahlungsabwicklung über SEPA-Lastschrift und Kreditkartenzahlungen ein.

Stripe Inc.
510 Townsend Street
San Francisco, CA 94103, USA
Datenschutzerklärung: https://stripe.com/de/privacy

Stripe erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit Stripe einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln geschlossen, in dem sie sich zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichten.

Dauer der Datenspeicherung

Die Kündigung und Löschung des Accounts wird durch den Nutzer veranlasst, sofern nicht rechtliche Anforderungen längere Speicherungsfristen erfordern.

Weitere Informationen über die Datenverarbeitung durch das Chargebee-Skript kannst du der Datenschutzerklärung von Chargbee entnehmen.

 

Marketing-Erfolgsmessung

Zwecke der Verarbeitung

Um unsere Marketingaktivitäten für unser Onlineangebot wirtschaftlich betreiben zu können, setzen wir Marketing-Dienste ein. Diese helfen uns Werbeanzeigen nach tatsächlichem Interesse ausspielen zu können sowie den Erfolg unserer Marketingaktivitäten messbar zu machen.

Die Verarbeitung erfolgt innerhalb des Dienstes nur solange der Dienst in einer kostenlosen Testversion bzw. eines Testzeitraums genutzt wird.

Kategorien personenbezogener Daten

Es handelt sich dabei um die folgenden personenbezogenen Daten, die von deinem Browser automatisch übermittelt werden: IP-Adresse, Zeitstempel, Inhalt der Anforderung (welche Seite aufgerufen wurde), Zugriffsstatus, übertragene Datenmengen, Webseite von der die Anforderungen kommt, Cookies mit markierungen von geklickten Werbekampagnen, Browser, Betriebssystem, Sprache und Version des Browsers.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage der Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO bei der Abfrage der Verwendung von Cookies für das Marketing & Retargeting.

Empfänger der Daten

Google-Re/Marketing-Services
Google LLC
1600 Amphitheatre Parkway
Mountain View, CA 94043, USA

Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy

Die Google-Marketing-Services erlauben uns Werbeanzeigen für und auf unserer Website gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Falls einem Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Webseiten interessiert hat, spricht man hierbei vom „Remarketing“. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen Google-Marketing-Services aktiv sind, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als “Web Beacons” bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie, d.h. eine kleine Datei abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). Die Cookies können von verschiedenen Domains gesetzt werden, unter anderem von google.com, invitemedia.com, admeld.com, googlesyndication.com oder googleadservices.com. In dieser Datei wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote er geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes. Es wird ebenfalls die IP-Adresse der Nutzer erfasst, wobei wir im Rahmen von Google-Analytics mitteilen, dass die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und nur in Ausnahmefällen ganz an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt wird. Die IP-Adresse wird nicht mit Daten des Nutzers innerhalb von anderen Angeboten von Google zusammengeführt. Die vorstehend genannten Informationen können seitens Google auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden. Wenn der Nutzer anschließend andere Webseiten besucht, können ihm entsprechend seiner Interessen die auf ihn abgestimmten Anzeigen angezeigt werden.

Die Daten der Nutzer werden im Rahmen der Google-Marketing-Services pseudonymisiert verarbeitet. D.h. Google speichert und verarbeitet z.B. nicht den Namen oder E-Mailadresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten Cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzer-Profile. D.h. aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die von Google-Marketing-Services über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert.

Zu den von uns eingesetzten Google-Marketing-Services gehört u.a. das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“. Im Fall von Google AdWords, erhält jeder AdWords-Kunde ein anderes „Conversion-Cookie“. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Wir können auf Grundlage des Google-Marketing-Services „AdSense“ Werbeanzeigen Dritter einbinden. AdSense verwendet Cookies, mit denen Google und seinen Partner-Websites, die Schaltung von Anzeigen auf Basis der Besuche von Nutzern auf dieser Website bzw. anderen Websites im Internet ermöglicht wird.

Ebenfalls können wir den Dienst „Google Optimizer“ einsetzen. Google Optimizer erlaubt uns im Rahmen so genannten “A/B-Testings” nachzuvollziehen, wie sich verschiedene Änderungen einer Website auswirken (z.B. Veränderungen der Eingabefelder, des Designs, etc.). Für diese Testzwecke werden Cookies auf den Geräten der Nutzer abgelegt. Dabei werden nur pseudonyme Daten der Nutzer verarbeitet.

Ferner können wir den “Google Tag Manager” einsetzen, um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website einzubinden und zu verwalten.

Da eine Übertragung der IP-Adresse an Google in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA, die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüberhinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google, erfährst du auf der Übersichtsseite: https://policies.google.com/technologies/ads.

Wenn du der interessensbezogenen Werbung durch Google-Marketing-Services widersprechen möchten, kannst du die von Google gestellten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nutzen: https://adssettings.google.com/authenticated.

Facebook-, Custom Audiences und Facebook-Marketing-Dienste

Facebook Inc.

1 Hacker Way
Menlo Park, CA 94025, USA

Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/policy.php

Wir verwenden auf unserer Webseite “Facebook Custom Audiences”, ein Remarketing-Tool der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour Dublin 2, Irland (nachfolgend bezeichnet als “Facebook”).

Facebook Custom Audiences ermöglicht uns, Besuchern unserer Webseite im Rahmen eines Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook oder im Rahmen eines Besuchs anderer Webseiten, die ebenfalls Facebook Custom Audiences verwenden, interessenbezogene Werbeanzeigen, sog. “Facebook-Ads“, darstellen zu lassen.

Durch den Einsatz von “Facebook Custom Audiences” baut Ihr Webbrowser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Facebook auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz von Facebook Custom Audiences durch Facebook erhoben werden. Nach unserem Kenntnisstand erhält Facebook die Information, dass du den entsprechenden Teil unserer Webseite aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt hast. Wenn du über ein Nutzerkonto bei Facebook verfügst und registriert bist, kann Facebook den Besuch deinem Nutzerkonto zuordnen. Selbst wenn du nicht bei Facebook registriert bist bzw. dich nicht eingeloggt hast, besteht die Möglichkeit, dass Facebook deine IP-Adresse und ggf. weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und speichert.

Wir verwenden Facebook Custom Audiences zu Marketing- und Optimierungszwecken, insbesondere um für dich relevante und interessante Anzeigen zu schalten und so unser Angebot verbessern und für dich als Nutzer interessanter ausgestalten zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). Wir haben mit unserem Dienstleister Facebook einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, in welchem wir ihn verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüberhinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

Weitere Informationen von Facebook zum Datenschutz kannst du der nachfolgenden Webseite von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy

Die Deaktivierung von Facebook Custom Audiences ist für eingeloggte Nutzer unter https://www.facebook.com/settings/?tab=ads#_ möglich.

Wir weisen dich darauf hin, dass auch diese Einstellung gelöscht wird, wenn du deine Cookies löschen.

LinkedIn Insight Tag

LinkedIn Corporation

2029 Stierlin Court

Mountain View, CA 94043, USA

Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out

Innerhalb unseres Onlineangebotes nutzen wird die Marketing-Funktionen (sog. „LinkedIn Insight Tag“) des Netzwerks LinkedIn. Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen von LinkedIn enthält, wird eine Verbindung zu Servern von LinkedIn aufbaut. LinkedIn wird darüber informiert, dass du unsere Internetseiten mit deiner IP-Adresse besucht hast. Mit Hilfe des LinkedIn Insight Tag können wir insbesondere dem Erfolg unserer Kampagnen innerhalb von LinkedIn analysieren oder Zielgruppen für diese auf Grundlage der Interaktion der Nutzer mit unserem Onlineangebot bestimmen.

Wenn du bei LinkedIn registriert bist, ist es LinkedIn möglich, deine Interaktion mit unserem Onlineangebot deinem Benutzerkonto zuzuordnen. Auch wenn du den “Recommend-Button” von LinkedIn anklickst und in deinem Account bei LinkedIn eingeloggt bist, ist es LinkedIn möglich, deinen Besuch auf unserer Internetseite dir und deinem Benutzerkonto zuzuordnen.

Wir verwenden LinkedIn Insight Tag zu Marketing- und Optimierungszwecken, insbesondere um für dich relevante und interessante Anzeigen zu schalten und so unser Angebot verbessern und für dich als Nutzer interessanter ausgestalten zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). Wir haben mit unserem Dienstleister LinkedIn einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, in welchem wir ihn verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüberhinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

Weitere Informationen von LinkedIn zum Datenschutz kannst du der nachfolgenden Webseite von LinkedIn entnehmen: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Die Deaktivierung von LinkedIn Insight Tag ist für eingeloggte Nutzer unter https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out möglich.

Wir weisen dich darauf hin, dass auch diese Einstellung gelöscht wird, wenn du deine Cookies löschen.

Outbrain Inc.
39 West 13th Street, 3rd Floor,
New York, NY 10011, USA
Datenschutzerklärung: www.outbrain.com/legal/privacy

Wir verwenden auf unserer Website den Outbrain-Pixel der Outbrain Inc. Dies ermöglicht es uns, Analysen im Zusammenhang mit unseren Kampagnen (Anzeigen) und erweiterte Targeting-Funktionen bereitzustellen. Der Pixel erfasst, welche UUID (unique user ID) auf Seiten, auf denen die Pixel installiert sind, interagiert hat, sowie den relevanten Zeitstempel, die verweisende Quelle und die Tatsache, dass eine Konvertierung stattgefunden hat. Der Pixel verfolgt nur die Aktivität auf anonymisierter Basis. Der Pixel verfolgt oder sammelt keine personenbezogenen Daten, sondern prüft lediglich, ob im Browser des Nutzers eine UUID hinterlegt ist. Wenn dies der Fall ist, können wir unsere Anzeigen im Outbrain-Netzwerk an solche UUIDs ausspielen (Retargeting). Wird keine UUID festgestellt, sammelt der Outbrain-Pixel keine Informationen.

Bei Outbrain-Diensten kann eine Übermittlung von Daten in die USA nicht ausgeschlossen werden. Beachte dazu bitte die Hinweise im Abschnitt „Datenübermittlung in Drittländer“. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Outbrain findest du in den Datenschutzhinweisen von Outbrain unter www.outbrain.com/legal/privacy.

Bing Ads
Microsoft Corporation
One Microsoft Way
Redmond, WA 98052-6399, USA
Datenschutzerklärung: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

Sofern du uns hierzu deine Einwilligung gem. Art. 6 I 1 lit. a DSGVO erteilt hast, setzen wir auf der Website Technologien von Bing Ads ein, welche von der Microsoft Corporation bereitgestellt und betrieben werden. Dabei wird von Microsoft ein Cookie auf deinem Endgerät gesetzt, sofern du über eine Microsoft-Bing-Anzeige auf unsere Website gelangt bist. Microsoft und wir können auf diese Weise erkennen, dass jemand auf eine Anzeige geklickt hat, zu unserer Website weitergeleitet wurde und eine vorher bestimmte Zielseite („Conversion Site“) erreicht hat. Wir erfahren dabei nur die Gesamtzahl der Nutzer, die auf eine Bing Anzeige geklickt haben und dann zur Conversion Site weitergeleitet wurden. Microsoft erhebt, verarbeitet und nutzt über das Cookie Informationen, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur Ausspielung von Werbeanzeigen verwendet. Es werden keine persönlichen Informationen zur Identität des Nutzers verarbeitet.

Wenn du nicht möchtest, dass Informationen zu deinem Verhalten von Microsoft wie oben erläutert verwendet werden, kannst du das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf deine Nutzung der Website bezogenen Daten sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Microsoft verhindern, indem du unter dem folgenden Link https://choice.microsoft.com/de-DE/opt-out deinen Widerspruch erklärst.

AdTriba GmbH
Hoheluftchaussee 112
20253 Hamburg Deutschland
Datenschutzerklärung: https://www.adtriba.com/

Auf dieser Website werden mit Technologien der AdTriba Daten erhoben und gespeichert, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur Verbesserung und bedarfsgerechten Gestaltung unseres Angebots ausgewertet. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Dies sind kleine Textdateien, die lokal auf dem Endgerät des Seitenbesuchers gespeichert werden und so eine Wiedererkennung beim erneuten Besuch unserer Website ermöglichen. Die pseudonymisierten Nutzungsprofile werden ohne eine gesondert zu erteilende, ausdrückliche Einwilligung nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Diese Website sammelt und nutzt app- und geräteübergreifende Informationen für Berichtszwecke. Dabei handelt es sich ausdrücklich nicht um personenbezogene Daten, woraus Informationen über einzelne Nutzer eingesehen werden und auf bestimmte Nutzer zurückgeführt werden können. Es werden Techniken verwendet, die es ermöglichen Nutzer über Apps und Geräte hinweg zu tracken, einschließlich Cookie- und ID-Synchronisierung.

Der Datenerhebung und -speicherung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem du unter der URL https://www.adtriba.com/privacy-policy/ das Tracking durch Adtriba (Opt-out from Adtriba Tracking) ausstellst.

Darüber hinaus setzen wir auf unserer Website den Dienst Segment ein. Segment ist ein Analyse- und Tracking-Dienst, der ist uns hilft Daten auf unserer Website zu erheben und an die entsprechenden Auswertungsdienste weiterzuleiten. Segment verarbeitet die Daten werden auf Servern innerhalb der EU.

Segment.io, Inc.
101 15th St
San Francisco, CA 94103, USA
Datenschutzerklärung: https://segment.com/legal/privacy/

Segment.io erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit Segment.io einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln geschlossen, in dem sie sich zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichten.

 

Support & Hilfe

Im Rahmen unseres Dienstes bieten wir Users verschiedene Hilfestellungen, um effizient mit der Software arbeiten zu können und Probleme schnellstmöglich zu lösen.

Für die unterschiedlichen Hilfeleistungen werden personenbezogene Daten erhoben, die ausschließlich zur Erfüllung der Anfrage dienen, sowie für statistische Auswertungen der Support-Nutzung.

Intercom – Support Chat

Wir bieten unseren Nutzern innerhalb des Dienstes die Möglichkeit mit unserem Support-Team zu chatten um Fragen und Anliegen schnellstmöglich zu klären.

Dazu setzen wir den Chat des Dienstes Intercom ein. Beim Laden des Dienstes awork wird automatisch eine Skript-Applikation von Intercom geladen. Dabei werden automatisch die IP-Adresse sowie weitere Browser-Informationen auf den Servern von Intercom verarbeitet.

Beim Start eines Chats werden automatisch Account-Informationen wie bspw. Name, E-Mail-Adresse, Sprache, zugehöriger Kunde etc. sowie die im Rahmen der Anfrage übersandten Inhalte durch unser Support-Team sowie durch Intercom verarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da der Support ein wesentlicher Bestandteil unserer Software-Dienstleistung ist.

Intercom Inc.

55 2nd Street, 4th Floor,
San Francisco, CA 94105 USA

Datenschutzerklärung: https://www.intercom.com/legal/terms-and-policies#privacy

Intercom erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit Intercom einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln geschlossen, in dem sie sich zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichten.

Die Anfragen werden nach Klärung des Anliegens gelöscht. Die Nutzerprofile verbleiben in Intercom bis zur Kündigung und Löschung des Accounts durch den Kunden.

Intercom – Hilfeseite

Wir nutzen den Dienst Intercom für die Pflege und Bereitstellung unsere Hilfeseite https://support.awork.io ein. Da der Dienst von Intercom gehostet und bereitgestellt wird, werden beim Aufruf automatisch personenbezogene Daten auf den Servern von Intercom verarbeitet.

Durch den Aufruf der Statusseite werden automatisch die IP-Adresse sowie weitere Browser-Daten an Intercom übermittelt.

Auf der Hilfeseite können einzelne Artikel hinsichtlich der Nützlichkeit bewertet werden. Dazu erfasst Intercom das Rating und macht uns dieses als Feedback für uns präsent.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da der Support ein wesentlicher Bestandteil unserer Software-Dienstleistung ist.

Intercom Inc.

55 2nd Street, 4th Floor,
San Francisco, CA 94105 USA

Datenschutzerklärung: https://www.intercom.com/legal/terms-and-policies#privacy

Intercom erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit Intercom einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln geschlossen, in dem sie sich zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichten.

Weitere Informationen über die Datenverarbeitung durch Intercom kannst du der Datenschutzerklärung von Intercom entnehmen.

Intercom – Onboarding-Nachrichten

Wir nutzen den Dienst Intercom für das Ausspielen von E-Mails und Guides (kleine “Sprechblasen” innerhalb der Software zum Erläutern einzelner Funktionen), die bei den ersten Schritten im Umgang mit der Software unterstützen.

Dafür werden Bewegungsprofile von Usern angelegt und entsprechend genutzte Funktionen und erhaltene Onboarding-Nachrichten erfasst, um diese nur relevanten Benutzern zu zeigen.

Die Profile umfassen dabei Account-Informationen wie bspw. Namen, E-Mail-Adresse, zugehöriger Kunde, Sprache, gebuchter Plan sowie eine Nutzungsstatistik hinsichtlich bestimmter Funktionen des Dienstes und bereits erhaltene Nachrichten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Intercom Inc.

55 2nd Street, 4th Floor,
San Francisco, CA 94105 USA

Datenschutzerklärung: https://www.intercom.com/legal/terms-and-policies#privacy

 Intercom erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit Intercom einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln geschlossen, in dem sie sich zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichten.

Weitere Informationen über die Datenverarbeitung durch Intercom kannst du der Datenschutzerklärung von Intercom entnehmen.

Intercom – Update-Neuigkeiten & Schulungsmaterial

Wir nutzen den Dienst Intercom für das Ausspielen von Neuigkeiten bezüglich Updates des Dienstes sowie die Verfügbarkeit von neuem Schulungsmaterialien via E-Mail.

Dafür werden bestehende Account-Informationen wie bspw. Namen, E-Mail-Adresse, zugehöriger Kunde, Sprache, gebuchter Plan sowie eine Nutzungsstatistik hinsichtlich bestimmter Funktionen des Dienstes und bereits erhaltene Nachrichten verarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Intercom Inc.

55 2nd Street, 4th Floor,
San Francisco, CA 94105 USA

Datenschutzerklärung: https://www.intercom.com/legal/terms-and-policies#privacy

Intercom erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit Intercom einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln geschlossen, in dem sie sich zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichten.

Weitere Informationen über die Datenverarbeitung durch Intercom kannst du der Datenschutzerklärung von Intercom entnehmen.

Den Erhalt der E-Mails kannst du jederzeit über den Link Abbestellen (Unsubscribe) am Ende einer jeden E-Mail.

Zendesk – Support-Anfragen-Management

Wir verarbeiten Support-Anfragen mittels des Dienstes Zendesk. In Zendesk lassen sich Anfragen in Form von “Tickets” durch unser Support-Team bearbeiten und mit den Benutzern korrespondieren.

Es werden Account-Informationen wie bspw. Name, E-Mail-Adresse, Sprache, zugehöriger Kunde etc. sowie die im Rahmen der Anfrage übersandten Inhalte durch unserer Support-Team sowie durch Zendesk verarbeitet.

Bei Bedarf kann bei Zendesk kann bei Zendesk ein eigener Account angelegt werden, um die eigenen Support-Anfragen übersichtlich zu managen. Hier gelten die Datenschutzbestimmungen von Zendesk.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da der Support ein wesentlicher Bestandteil unserer Software-Dienstleistung ist. Darüber hinaus besteht ein berechtigtes Interesse der Beantwortung des Anliegens nach Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Zendesk ist eine Plattform für das Support-Management.

Zendesk Inc.
1019 Market St
San Francisco, CA 94103 USA

Zendesk erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit Zendesk einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln geschlossen, in dem sie sich zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichten.

Die Anfragen werden nach Klärung des Anliegens gelöscht. Die Nutzerprofile verbleiben in Zendesk bis zur Kündigung und Löschung des Accounts durch den Kunden.

Die in Hamburg ansässige HQLabs GmbH stellt den Support für awork zur Verfügung. Im Fall von Supportanfragen werden daher Name und E-Mail-Adresse übertragen, um den anfragenden Usern antworten zu können.

HQLabs GmbH
Colonnaden 41
20354 Hamburg, Deutschland

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da der Support ein wesentlicher Bestandteil unserer Software-Dienstleistung ist. Darüber hinaus besteht ein berechtigtes Interesse der Beantwortung des Anliegens nach Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Atlassian – Status-Page

Um transparent zu machen, wie es um die aktuelle Erreichbarkeit des Dienstes steht, setzen wir den Dienst Status Page von Atlassian ein. Auf der Seite https://status.awork.io kann der aktuelle und vergangene Status des Diensts eingesehen werden. Die Seite wird gehosted und betrieben auf den Servern von Atlassian.

Durch den Aufruf der Statusseite werden automatisch die IP-Adresse sowie weitere Browser-Daten an Atlassian übermittelt.

Auf der Statusseite hast du die Möglichkeit dich für E-Mail-Benachrichtigungen anzumelden. Dabei wird deine E-Mail-Adresse erhoben.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Bei Registrierung für E-Mail-Benachrichtigungen ist Rechtsgrundlage die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Atlassian ist ein Anbieter von Software-Diensten rund um die Software-Entwicklung sowie den Betrieb.

Atlassian Inc.
350 Bush Street Floor 13
San Francisco, CA 94104 USA
Datenschutzerklärung: https://www.atlassian.com/de/legal/privacy-policy

Atlassian erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit Atlassian einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln geschlossen, in dem sie sich zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichten.

Atlassian speichert deine E-Mail-Adresse nur solange bis die Einwilligung zur Verarbeitung widerrufen wird, sofern nicht eine längere Speicherung rechtlich erforderlich oder zulässig ist.

Weitere Informationen über die Datenverarbeitung durch Atlassian kannst du der Datenschutzerklärung von Atlassian entnehmen.

 

Analytics zur Produktverbesserung

Zwecke der Verarbeitung

Im Rahmen der Dienstnutzung erheben wir Bewegungsdaten von Nutzern für die laufende Verbesserung des Dienstes. Sie dienen dem Verständnis über genutzte Funktionen.

Kategorien personenbezogener Daten

Es werden Event-Daten erhoben über die Nutzung bestimmter Funktionen sowie auf welchen Seiten dies erfolgt. Dies enthalten neben den pseudonymisierten Account-Informationen, das jeweilige Event, ein Zeitstempel, die IP-Adresse, sowie browserspezifische Informationen.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f zur laufenden Verbesserung unseres Dienstes.

Empfänger der Daten

Die Daten werden durch Mixpanel, einer Plattform für Produkt-Analytics, verarbeitet. Die Daten werden pseudonymisiert auf den Server von Mixpanel verarbeitet und für statistische Auswertungen aufbereitet.

Mixpanel Inc.
405 Howard St., 2nd Floor
San Francisco, CA 94105 USA

Mixpanel erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit Mixpanel einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln geschlossen, in dem sie sich zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichten.

Dauer der Datenspeicherung

Es erfolgt eine automatische Löschung der Daten nach 12 Monaten. Wird der Nutzer-Account aktiv durch den Nutzer gelöscht, so werden die Daten entsprechend mitgelöscht.

 

Kontaktaufnahme und Vertriebstätigkeit

Zwecke der Verarbeitung

Im Rahmen der Registrierung erheben wir neben den Account-Daten auch Daten für die qualifizierung von Unternehmen für unsere Vertriebstätigkeit. Die Daten werden durch den Dienst Pipedrive verarbeitet. Pipedrive ist eine Customer-Relationship-Management-Software (CRM) für das Kontakt und Deal-Management.

Kategorien personenbezogener Daten

Es werden Kontaktinformationen (Name, E-Mail), Informationen zum Unternehmen (Branche, Größe, Einsatzzweck) sowie während des Gesprächs angefertigte Notizen und E-Mail-Korrespondenzen erhoben und den Servern von Pipedrive verarbeitet.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist ein berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f zur effizienten und schnellen Bearbeitung von Nutzeranfragen, Bestandskundenmanagement und dem Neukundengeschäft.

Empfänger der Daten

Pipedrive OÜ
Paldiski mnt 80,
Tallinn, 10617, Estland
Datenschutzerklärung: https://www.pipedrive.com/en/privacy

Wir verarbeiten die Daten nur so lange, wie eine Vertragsanbahnung besteht.

Du kannst der Verarbeitung jederzeit widersprechen über eine E-Mail an: [email protected]

Performance-Messung

Zwecke der Verarbeitung

Zur Sicherstellung des Systembetriebs messen wir die Performance der einzelnen Infrastruktur-Komponenten des Dienstes. Um Rückschlüsse auf Ursachen, wie z.B. erhöhte Anfragelasten durch User des Dienstes, schließen zu können, werden hier personenbezogene Daten in Form von Serveranfragen verarbeitet.

Die pseudonymisierte Verarbeitung der Daten erfolgt durch den Dienst New Relic.

Kategorien personenbezogener Daten

Zu den verarbeiteten, personenbezogenen Daten gehören Adresse und Art der jeweiligen Server-Anfrage, Zeitstempel, übertragene Daten, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browser-Version, sowie die IP-Adresse.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Empfänger der Daten

Die Daten werden durch den Anbieter New Relic verarbeitet. New Relic ist eine Observability-Plattform, für den Betrieb von Software-Anwendungen.

New Relic Inc.
188 Spear Street, Suite 1200
San Francisco, CA 94105 USA

New Relic erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit New Relic einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln geschlossen, in dem sie sich zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichten.

Dauer der Datenspeicherung

Die grundsätzliche Dauer der Datenspeicherung bis zur Löschung dient zur Durchführung des Vertrags. Die Löschung des Accounts wird durch den Nutzer veranlasst.

 

Error-Tracking

Zwecke der Verarbeitung

Während des Systembetriebs erfassen wir auftretende Fehler in der Anwendung um Störungen früh zu erkennen und Fehler in den Software-Anwendungen effizient zu beheben.

Die pseudonymisierte Verarbeitung der Daten erfolgt durch den Dienst Sentry.

Kategorien personenbezogener Daten

Zu den verarbeiteten, personenbezogenen Daten gehören Adresse und Art der jeweiligen Server-Anfrage, Zeitstempel, übertragene Daten, Meldung über erfolgreichen Abruf, die Fehlermeldung, der Stack-Trace, Browser-Version, sowie die IP-Adresse.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO zur Sicherstellung eines fehlerfreien Systembetriebs.

Empfänger der Daten

Die Daten werden durch den Anbieter Sentry verarbeitet. Sentry ist eine Error-Tracking-Plattform für Software-Anwendungen um Meldungen zu erfassen, zu kategorisieren, Warnungen an die Betreiber auszuspielen und die Nachvollziehbarkeit für Entwickler zum korrigieren von Fehlern zu erleichtern.

Functional Software Inc. (Sentry)
32 Hawthorne Street
San Francisco, CA 94107 USA

Sentry erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit Sentry einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln geschlossen, in dem sie sich zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichten.

Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden automatisch gelöscht sobald sie nicht mehr für die Lösung des Problems oder statistische Auswertungen benötigt werden.

 

Log-Files

Zwecke der Verarbeitung

Wir erheben über jede Serveranfrage, auf denen sich der Dienst befindet, sogenannte Server-Log-Files. Diese dienen der Sicherheit, der Nachvollziehbarkeit von Datenveränderungen sowie der Problemidentifizierung im Rahmen des Dienstbetriebs und der Produktentwicklung.

Die Daten werden pseudonymisiert durch den Dienst LogDNA verarbeitet.

Kategorien personenbezogener Daten

Zu den verarbeiteten Daten gehören Adresse und Art der jeweiligen Server-Anfrage, Zeitstempel, übertragene Daten, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browser-Version, sowie die IP-Adresse.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Empfänger der Daten

Die Daten werden durch den Log-Management Dienst LogDNA verarbeitet. LogDNA ermöglicht es unseren Entwicklern Logs zu erfassen, auszuwerten und Anomalien und Probleme zu erkennen und zu beheben.

LogDNA Ltd.
274 Castro St.
Mountain View 94041 CA, USA

LogDNA erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit LogDNA einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln geschlossen, in dem sie sich zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichten.

Dauer der Datenspeicherung

Logfile-Informationen werden zur statistischen Auswertung sowie aus Sicherheitsgründen für die Dauer von maximal drei Monaten gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Weitere Dienste

Google Drive & OneDrive Speicher

Wir bieten innerhalb unseres Dienstes die Möglichkeit Dateien aus dem Google Drive oder dem Microsoft OneDrive mit awork zu verknüpfen.

awork legt keine Daten auf dem jeweiligen Cloud-Speicher ab. Umgekehrt, erhält der Cloud-Speicher von awork keine personenbezogenen Daten.

Wenn du dich aus awork heraus bei Google Drive oder OneDrive authentifiziert, dann tust du das direkt mit dem Anbieter. Die dabei erhobenen Daten, wie bspw. die IP-Adresse durch den Aufruf werden nach den Bestimmungen des jeweiligen Anbieters verarbeitet. awork verarbeitet oder speichert die Kennung und das Passwort nicht. Google Drive oder OneDrive liefert an awork lediglich einen Link, den Typ, die Größe und die Bezeichnung der Datei zurück, so dass eine Verknüpfung angelegt werden kann.

Wird eine in awork angezeigte, verknüpfte Datei geöffnet, so wird der User zu dem jeweiligen Anbieter weitergeleitet.

Die Verwendung von Cloud-Speichern erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Teil der vertraglichen Vereinbarten Leistung des Dienstes.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in der Datenschutzerklärung von Google oder Microsoft.

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St.,
Dublin, Irland
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy

Microsoft Corporation
One Microsoft Way,
Redmond, USA
Datenschutzerklärung: https://privacy.microsoft.com/en-us/privacystatement

Docusign – Vetragsschließungen

Wir nutzen den Dienste von Docusign für die Erstellung und Übermittlung von digitalen Signaturen zum Zwecke des Schließens von Verträgen zur Auftragsdatenverarbeitung.

DocuSign unterstützt den User darin, Transaktionen digital oder elektronisch aufzusetzen, sie durchzuführen oder deren Wirksamkeit nachzuweisen – etwa, indem ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung elektronisch signiert wird.

Die von dieser Website mittels Docusign erfassten Daten werden auf Servern von Docusign gespeichert. Die notwendigen Voraussetzungen sind geschaffen, damit dies den Anforderungen des EU Datenschutzrechts sowie des Bundesdatenschutzgesetzes genügt. Zur Gewährleistung angemessener Garantien hat DocuSign verbindliche und anerkannte interne Datenschutzvorschriften gem. Art. 46 Abs. 2 lit. b DSGVO vereinbart.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist der Abschluss eines Vertrags oder die Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und unser berechtigtes Interesse an den damit verbundenen Nachweis- und Dokumentationszwecken aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in der Datenschutzerklärung von Docusign.

Docusign
9 Appold St,
London EC2A 2AP, Großbritannien
Datenschutzerklärung: https://www.docusign.de/unternehmen/datenschutz

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern die Daten so lange sie für die Vertragserfüllung benötigt werden sofern nicht längere gesetzliche Aufbewahrungspflichten vorliegen.

Retamo – Review Management

Im Rahmen der Dienstnutzung Fragen wir User automatisiert unser Produkt auf sog. Review-Portalen zu bewerten. Hierzu nutzen wir den Dienst Retamo.

Beim Öffnen des Links zum Bewerten wirst du zu Retamo weitergeleitet. Dabei werden automatisch Daten wie z.B. deine IP-Adresse an die Server von Retamo übertrage und dort verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die freiwillige Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO zur Teilnahme an einer Bewertung durch den User.

Für die Datenverarbeitung bei Retamo sowie der einzelnen Review-Plattformen verweisen wir auf die jeweiligen Datenschutzbestimmungen.

Retamo Software GmbH
Weingartenstraße 4
77654 Offenburg
Datenschutzerklräung: https://retamo.de/rechtliches/

Hierzu eine Frage stellen

Alle Informationen zum Datenschutz


Allgemeines Allgemeine Informationen zur Verarbeitung deiner Daten auf unseren Seiten und in unseren Diensten.
Vertrag zur Auftrags­verarbeitung (‘AV’) Diesen Vertrag schließt du mit uns zur Regelung der Verarbeitung deiner Daten in awork durch uns gemäß Datenschutz­grundverordnung (DSGVO).
Nutzung von awork Gilt für die Nutzung von awork (die Anwendung, nicht die Website).
Website Für die Verwendung unserer Websites (inkl. dieser).
Newsletter Wenn du dich für unsere Newsletter anmeldest.
Social-Media Gilt, wenn du uns auf Facebook, Instagram, Linkedin & Co. besuchst.
Partner & Affiliates Gilt, wenn du uns als awork Ambassador unterstützt.
Bewerber*innen Gilt, wenn du dich für einen job bei uns bewirbst.
Marktforschung Gilt, wenn du an unseren Usability-Tests teilnimmst.
Kontaktaufnahme Gilt, wenn du dich bei uns meldest und einen Termin mit uns abstimmst.